WhatsApp ermöglicht jetzt Voice- und Videoanrufe auf dem großen Bildschirm vom eigenen PC. Dazu brauchst du die offizielle WhatsApp-Software für Windows. Die Einrichtung ist denkbar einfach.

WhatsApp steht seit Beginn diesen Jahres kräftig unter Druck: Durch die angekündigte Datenschutz-Änderung wenden sich viele User vom Platzhirsch ab und suchen nach alternativen Messengern. Das erfreut die Konkurrenz. Aber auch neue Apps, wie DM me, gewinnen durch den Wechsel-Wirrwarr an Bedeutung.

Jetzt versucht der Messenger mit einer lang ersehnten Funktion, die User milde zu stimmen. Ob das klappt, bleibt abzuwarten. Denn auch diese Funktion ist nicht zu Ende gedacht. Dazu weiter unten mehr. Aber jetzt geht’s erstmal an die Installation.

WhatsApp für Windows: Die Installation

  1. Lade die Windows-Software von WhatsApp herunter. Du bekommst sie hier.
  2. Installiere und starte die Software anschließend.
  3. Beim erstmaligen Start der Software musst du deinen WhatsApp Account mit der Windows-Software verknüpfen. Dazu wird dir ein QR-Code am dem PC angezeigt.
  1. Öffne WhatsApp auf deinem Smartphone und wähle oben rechts die drei Punkte.
  2. Wähle WhatsApp Web.
  3. Jetzt kannst du deinen Winows-PC als Gerät hinzufügen.
  4. WhatsApp fordert dich ggfls. dazu auf, dein Smartphone zu entsperren.
  5. Scanne den QR-Code mit am PC mit deinem Smartphone.
  6. Auf dem mobilen Gerät siehst du nun deinen PC als Gerät aufgelistet und die Windows-Software ist sofort in deinen Account eingeloggt.

WhatsApp für Windows: Videoanrufe und Voicecalls tätigen

Die Windows-Software von WhatsApp ist grundsätzlich sehr ähnlich aufgebaut, wie du es vom Handy gewohnt bist. In der linken Spalte ist die Liste deiner Chats. Wenn du einen Kontakt auswählst, erscheint der Chat-Verlauf in der rechten Ansicht.

Jetzt kannst du einen Video- oder Voicecall über die bekannten Symbole oben rechts starten. Die Software nutzt dann logischerweise die Kamera und das Mikrofon deines Windows-PCs. Das Smartphone kannst du weglegen.

Anrufe öffnen sich in einem separaten Fenster. Dabei ist es egal, wie dein Kontakt sein Smartphone hält: Das Fenster wechselt automatisch von Querformat zu Hochformat. Du kannst das Fenster auch im Vollbild-Modus nutzen.

Einmal mittels QR-Code verbunden, meldet sich die Windows-Software beim Start automatisch wieder an.

Gruppen-Anrufe sind nicht möglich, noch nicht

Mit WhatsApp für Windows kannst du vorerst nur Calls mit einzelnen Kontakten durchführen. Gruppenanrufe sind noch nicht möglich, sollen aber laut WhatsApp bald folgen.

Leider sind weiterhin keine WhatsApp Anrufe in der Web-Version unter web.whatsapp.com möglich. Für die Nutzung unter Windows brauchst du zwingend die installierte Software. Auch muss dein Handy dauerhaft mit dem Internet verbunden sein.

Die Videofunktionen am PC sind ein längst überfälliger Schritt, aber meiner Meinung nach leider wieder nicht zu Ende gedacht. Die Limitierungen bei den Gruppenanrufen und in der Web-Version, aber auch die fehlende Möglichkeit, die Software minimiert in die Tray-Leiste zu schieben, stören mich sehr. Immerhin kann in den Einstellungen, der automatische Start beim PC-Start aktiviert werden.

Quelle: WhatsApp Blog
Marko
Autor

Hallo, ich bin Marko. Beruflich im Marketing-Bereich tätig, privat mit großem Interesse an Technik, Web und Multimedia. Ich tüftle, bis ich eine Lösung gefunden habe. Seit 2013 teile ich diese Lösungen auf techify. Baujahr 1986, ursprünglich aus der Rheinnebene, heute zuhause im Raum Stuttgart. Du findest mich auch auf Twitter.

Hinterlasse einen Kommentar