Mit Festify können Party-Gäste die laufende Spotify Playlist aktiv beeinflussen – es wird dazu keine spezielle App benötigt. Jeder Gast kann über den eigenen Smartphone-Browser die Playlist einsehen und für Songs voten. Super einfach!

Die riesige Musikauswahl bei Spotify ist ideal für die private Party zu Hause oder in der WG (in dem Zusammenhang auch nochmal der Hinweis zum weiterhin gültigen Studentenrabatt bei Spotify). Blöd nur, wenn der vermeintliche „DJ“ einfach nicht den Musikgeschmack seiner Gäste trifft.

Mit Festify gibt es nun einen kostenlosen Service, der es erlaubt die laufende Party-Playlist von den Gästen mitbestimmen zu lassen. Der große Vorteil des Services gegenüber ähnlichen Spotify-Erweiterungen: Die Gäste benötigen weder eine spezielle App noch müssen sie sich in ihren Facebook-Account einloggen oder sonst etwas der gleichen.

Alles, was man braucht, ist ein Smartphone mit Internetzugang und einen Browser – das sollten wohl alle Gäste heutzutage haben (und bedienen können). Die Gäste treten der Playlist entweder über die Eingabe eines Zahlencodes auf festify.us oder durch Abscannen eines QR-Codes bei. Im Browser können sie dann die Playlist einsehen und mit dem „Herz“ für ihre Favoriten voten. Der Song mit den meisten Votes wird dann als nächstes gespielt.

Spotify Playlist Voting mit Festify einrichten

Anders als bei anderen Spotify-Erweiterungen ist Festify ein eigenständiges Windows (oder Mac) Programm, dass sich aber mit Eurem Spotify Premium Account verknüpft. Ihr geht dabei wie folgt vor:

1. Holt Euch die Festify Windows Version unter http://getfestify.com/

2. Installiert die Software und startet die Setup-Datei.

3. Nun müsst Ihr Euch mit Eurem Spotify Account einloggen.

Festify einloggen

4. Startet jetzt Festify und klickt auf Starte eine Party. Ihr seht erstmal … nichts. Die Party-Playlist ist logischerweise noch leer. Um eine vorher erstellte Spotify-Playlist als Voting-Playlist hinzuzufügen, klickt Ihr oben rechts auf das Zahnrad.

5. Es erscheinen alle Eure Spotify-Playlisten. Wählt die Playlist aus und bestätigt sie mit Anwenden.

Festify Playlist aussuchen

6. Danach erscheint auch schon die Playlist.

Festify Playlist

7. Mit Play (oben links) startet Ihr die Party. Fertig!

So funktioniert das Song-Voting für die Gäste

Die Gäste können nun entweder mithilfe einer entsprechenden Scanner-App den QR-Code abscannen oder über die Eingabe des Zahlencodes (links unten) auf festify.us die Playlist aufrufen. Das ganze sieht dann auf dem Smartphone so aus:

Festify auf dem Smartphone

Die Darstellung beschränkt sich (glücklicherweise) auf die wesentlichen Informationen, wie Interpret, Titel und Anzalh der Votes. Die Gäste können sehen, welcher Song aktuell gespielt wird und welche als nächstes an der Reihe sind.

Mit dem Herz können sie für Ihre Favoriten abstimmen. Die Songs mit den meisten Stimmen wandern dann in der Playlist nach oben.

Direktes Verschieben von Songs ist sowohl für die Gäste als auch für den „DJ“ (derzeit) nicht möglich. Der DJ übergibt die Musik-Macht gänzlich an die Feierwütigen. Für den Fall, dass niemand mitstimmt, werden einfach die vorhandenen Songs der Playlist heruntergespielt.

In meinen Tests lief Festify trotz Beta-Status ohne Probleme, auch wenn für die „perfekte Party“ noch hier und da einige Funktionen fehlen. Aber hey, ist ja auch noch Beta.

Die generelle Idee, dass Gäste die Musik selbst bestimmen können, finde ich super. Und ganz besonders freue ich mich über das simple Verfahren für die Gäste: Jeder Gast hat heutzutage ein Smartphone (iPhone, Win oder Android), jeder kann einen Browser bedienen und jeder versteht sofort, wie man für einen Song voten kann. Zwar ist das ganze sicherlich nicht für jeden Anlass geeignet – manchmal braucht es einfach einen DJ, der die richtigen „Platten“ auflegt – ich werde das ganze aber sicherlich beim nächsten Grillfest im Garten einmal ausprobieren.

Was haltet Ihr von Festify? Werdet Ihr das ganze mal ausprobieren? Wenn ja, berichtet mal darüber, wie es bei den Gästen ankam!