[asa asa]B00TGZCP1C[/asa]

Der eigene Google-Account bleibt – nur die angemeldeten Android-Geräte ändern sich mit der Zeit. Das führt dazu, dass alte Android-Geräte in der Play Store Geräteliste weiterhin auftauchen. Aber natürlich lassen sich alte, verknüpfte Geräte auch entfernen.

Wer am PC bzw. Laptop den Play Store im Browser ansurft, um Apps auf die eigenen Android-Geräte zu installieren, der muss stehts auswählen an welches Gerät die App gesendet werden soll.

Play Store Geräte auswählen

Mit der Zeit können sich in dieser Geräteliste auch alte Smartphones oder Tablets befinden, was durchaus stört. Aber natürlich lassen sich diese alten Geräte über die Play Store Settings entfernen.

Im Play Store klickt Ihr dafür oben rechts auf das Zahnrad-Symbol und wählt Einstellungen, oder öffnet die Play Store Einstellungen über diesen Link.

Play Store - In Menus anzeigenWas Ihr seht, ist eine Liste aller Android-Geräte, die Ihr aktuell mit dem Play Store „verknüpft“ habt. Hier könnt Ihr nun jedem Gerät einen „Spitznamen“ zuweisen (klickt dazu rechts auf „bearbeiten“) oder entfernt das Häckchen bei „In Menüs anzeigen„.

Ab sofort wird das abgewählte Gerät nicht mehr als Installationsziel für Android-Apps vorschlagen.

Anmerkung: Eine wirkliche „Löschen“-Funktion, um mit dem Play Store verknüpfte Geräte wirklich zu löschen, gibt es bisher nicht.