Den Jungs von Androidpolice wurde ein Screenshot zugespielt, der ein bisher unbekanntes Android M Feature zeigt: Wird eine Notrufnummer angerufen, zeigt die Telefon-App den eigenen Standort auf einer Karte.

Bisher ist das Feature nicht offiziell von Google bestätigt worden. Entdeckt wurde es in der Android M Developer Preview 2.

Notrufnummer mit GPS Informationen

Sobald eine Notrufnummer gewählt wird, zeigt die Standard Telefon App in Android’s neuster Version eine Karte mit dem eigenen Standort an. Zusätzlich erhält der Anrufer Informationen über die Notrufzentrale, mit der er verbunden ist.

Da man meist in einer äußersten Stresssituation den Notruf wählen muss, ist das sicherlich ein sehr hilfreiches Feature. So kann dem Gegenüber schneller erklärt werden, wo man sich gerade befindet – bestenfalls sogar eine konkrete Adresse übermitteln.

Inwieweit das Feature in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Der Screenshot stammt aber aus Pakistan, und auch in den USA soll das Feature laut Androidpolice bereits funktionieren. Wir können also davon ausgehen, dass das Feature auch hierzulande verfügbar sein wird.

Einziges Problem: Die meisten Smartphone Hersteller passen ihre Geräte softwareseitig stark an. Was darin resultieren kann, dass die Google Telefon-App durch eine eigene ersetzt wird – und das Feature somit wegfallen könnte.